Bauvorhaben

Wohnprojekt Diekstraße

Das Thema „bezahlbarer Wohnraum“ nimmt bundesweit in der politischen und gesellschaftlichen Diskussion an Bedeutung zu. Denn obwohl unter den Gesichtspunkten des demografischen Wandels langfristig für ganz Deutschland ein Bevölkerungsrückgang prognostiziert ist, können vor allem Städte und urban geprägte Regionen zurzeit ein Bevölkerungswachstum vorweisen.

Auch die Stadt Lingen (Ems) als prosperierendes Zentrum im Landkreis Emsland profitiert von diesem Trend. Gerade für wachsende Städte entstehen hierdurch neue Aufgaben und Herausforderungen: Nicht nur die steigende Bevölkerungszahl, sondern auch die sich unter demografischen Bedingungen wandelnde Bevölkerungs- und Haushaltsstruktur führen dazu, dass sich die Nachfrage auf den lokalen Wohnungsmärkten verändert.

Dabei haben vor allem Bevölkerungsgruppen mit geringem Einkommen zunehmend Schwierigkeiten, Wohnraum zu finden, weil das entsprechende Angebot nicht mitwächst oder zurückgeht. Dies spüren in erster Linie Familien, Alleinerziehende, Studierende, Ältere, Menschen mit Behinderung und Personen mit abgeschlossenen Berufsausbildungen in vielen Handwerksberufen oder sozialen Berufen auf der Suche nach adäquaten, bezahlbaren Wohnungen. Bezahlbarkeit bestimmt sich dabei grundsätzlich relativ zum Einkommen, umfasst aber auch die individuelle Wohnpräferenzen.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wurde Ende 2017 die LWB - Lingener Wohnbau eG gegründet.

Zweck der Genossenschaft soll die Versorgung ihrer Mitglieder mit Wohnraum sowie die sozialverträgliche und nachhaltige Wohnraumbewirtschaftung und -verwaltung sein. Daneben soll die Genossenschaft die sozialen und kulturellen Belange ihrer Mitglieder fördern.

Als erstes Neubauvorhaben konnten Ende 2020 am Brockhauser Weg 9 Gebäude mit 74 Wohnungen und einer Wohnfläche von rd. 4.600 m² geschaffen werden. Nunmehr soll das zweite Projekt der jungen Genossenschaft an der Diekstraße realisiert werden.

 


 

Wohnanlage am Brockhauser Weg

Das erste Neubauvorhaben der LWB – Lingener Wohnbau eG wurde am Brockhauser Weg realisiert. Das Konzept richtet sich an Jung und Alt und umfasst auch Angebote für Menschen mit Behinderung.

 

  • 74 öffentlich geförderte Wohnungen von 49 m² bis 85 m²
  • Kostengünstiges Bauen, um bezahlbare Mieten zu ermöglichen (aktuell 5,60 €/m²).
  • Alle Wohnungen verfügen über Terrasse oder Balkon.
  • Für ein bis vier Personen
  • Bezugsfertigkeit September 2020

 

Der Gedanke des genossenschaftlichen Wohnens wurde hier verwirklicht. Der klar strukturierte Planungsentwurf schafft hierfür begrünte Begegnungs­­flächen im Innenbereich. Die moderne Architektur mit schönen Klinkerfassaden schafft Raum für vielfältigste Wohn- und Lebensmodelle.

 

 

Das Grundstück für die Wohnanlage am Brockhauser Weg umfasst rund 9.200 Quadratmeter. Hier sind 7 drei- und 2 zwei-geschossige Gebäude mit Dachaus­bau entstanden.

Insgesamt bietet die Anlage 74 Wohnungen mit einer Gesamt­wohnfläche von 4.600 Quadratmetern. Das Zentrum der Wohnanlage bildet der Quartiersplatz.

Die Wohnanlage am Brockhauser Weg ist ein wichtiger Beitrag zur Stadtentwicklung und sichert langfristig bezahlbaren Wohnraum in Lingen.

 

 

Das Vorhaben wurde durch die NBank im Auftrag des Landes Niedersachsen gefördert.